Der SC Rheintal und seine Nachwuchsabteilung: „Eine Erfolgsgeschichte“!!

 

Der Schlittschuhclub Rheintal, der einzige Eishockeyverein im St. Galler Rheintal, engagiert sich seit Jahren in der Jugendförderung und bietet sowohl angehenden Spitzen- wie auch Breitensportlern eine ideale Sport und Freizeit Plattform. Zurzeit trainieren und spielen mehr als 70 Kinder und Jugendliche  in 8 Mannschaften. Mit viel Begeisterung tragen sie den Luchs als Clubzeichen in die Schweiz hinaus.

 

Früh übt sich…, Motto der Hockeyschule,  auch beim SC Rheintal

Wie in vielen Sportarten, ist es wichtig, dass Kinder schon sehr früh mit dem Lernen und gezieltem Training beginnen. Der Eishockeysport fördert die Beweglichkeit, Schnelligkeit und Motorik, sowie auch die Sozialkompetenz der Kinder. Bereits mit 4 bis 7 Jahren, sobald die Kinder auf den Schlittschuhen stehen können, beginnt das erlernen des Schlittschuhlaufens und der spielerische Umgang mit Stock und Puck. Spiel und Spass stehen im Vordergrund, die Kinder sollen sich austoben und ihrer Energie freien Lauf lassen können. Das Spiel ist für Buben und Mädchen gleichermassen geeignet.

Eishockey gilt als die schnellste Mannschaftssportart der Welt. Die Entwicklung ihres Kindes, körperlich und als Persönlichkeit wird dadurch positiv unterstützt. Durch gezieltes Training und das Tragen guter Schutzausrüstung ist das Verletzungsrisiko statistisch sogar geringer als beim Wandern. Verletzungen im Nachwuchsbereich sind deshalb äusserst selten.

Denn wer einmal vom Eishockeyvirus befallen ist, kommt auch nicht so schnell wieder davon los. Eishockey ist ein Sport der sowohl als Leistungssport in Aktivmannschaften, sowie auch als Breitensport bis ins hohe Alter betrieben werden kann.